Konzentration steigern

Konzentration steigern – die 10 besten Tricks


Jeder kennt es, man möchte eine gewisse Aufgabe erledigen die etwas Zeit und Konzentration braucht. Man setzt sich hin und… Nichts… Wie von einer unsichtbare Mauer blockiert, scheint die Arbeit nicht voran zu kommen. Wer hier verzweifelt, der ist selber schuld. Denn wem die Ausdauer bei solchen Tasks schwer fällt, der kann einiges tun, um die eigene Konzentration zu steigern!


 Inhalt:

Konzentrationsstörungen können viele Ursachen haben. Neben einer Erkrankung sind aber meistens die Lebensumstände schuld. Wer reflektiert, der kann oft weit besser seine Konzentration fördern.

 Häufige Ursachen von Konzentrationsstörungen

Konzentrationsstörungen können viele Ursachen haben. Es können einfache Dinge wie Schlafmangel sein aber auch komplexe Dinge wie Stress und Sorgen. Zu den verbreitetsten Ursachen gehören:

  • Schlafmangel
  • einseitige Ernährung
  • Flüssigkeitsmangel
  • Stress und psychische Belastungen
  • Überforderung
  • Schlechtes Zeitmanagement
  • Prokrastination

Hier muss jeder selber wissen, wie es um ihn steht. Grade das Thema Stress und psychische Belastungen ist so individuell, wie der Mensch selber. Wer ein generell ausgeglichenes Leben führt, hat es mit großer Wahrscheinlichkeit auch generell einfacher sich zu konzentrieren. Zusätzlich gibt es aber noch einige Lifehacks um die eigene Konzentration zu steigern. Ob akut oder langfristig, durch einige Dinge profitiert auch die Konzentration.


❖ Die 10 besten Tricks

Als aller erstes ist es wichtig Folgendes zu wissen. Übung macht den Meister! Starke Konzentrationsstörungen gehen nicht von jetzt auf gleich komplett weg. Wer aber dran bleibt wird besser! Konzentration ist wie ein Muskel den man trainieren kann. Hier drauf kann man vertrauen. Deswegen: Entspannt bleiben! Wenn es heute nicht klappt mit der Konzentration dann morgen oder am Tag drauf. Immer wieder probieren ist der der wichtigste Trick! Jeder Zeitpunkt an dem wir uns konzentrieren wollen und es uns schwer fällt ist eine neue Übung für unsere Konzentration…

❖ Ausreichend schlafen

Mit Sport anfangen_REgenerationWer gut und ausreichend schläft, der regeneriert besser und kann somit auch wieder mehr Informationen verarbeiten. Während dem Schlaf erholt sich unser Gehirn und bereitet sich wieder auf Leistungsfähigkeit vor. Wer müde ist, kann sich schlechter konzentrieren, findet schlechter Lösungsstrategien für Probleme und lässt sich schneller ablenken. Hierbei gilt aber auch, viel hilft nicht unbedingt viel. Wer schlecht schläft, der fühlt sich angeschlagen und spürt am nächsten Tag auch die mentalen Folgen. Wer besser schläft, der steigert seine Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches. Alles zum Thema “Schlafen” findest du übrigens in unserem Artikel zum Thema “besser schlafen”. Hier haben wir das ganze Thema mal richtig auseinander genommen. Die optimale Schlafdauer hängt zum Einen von Alter ab aber unterscheidet sich auch individuell deutlich. Während der eine mit 6 Stunden Schlaf total fit ist, ist der andere erst mit 8 Stunden komplett ausgeschlafen.

❖ Aufgaben aufschreiben und ordnen

motivation zum abnehmen zieleDieser Tip/Trick gehört zum eigenen Zeitmanagement und soll helfen den eigenen Aufwand besser einschätzen zu können und gleichzeitig auch die Prokrastination zu vermeiden. Wer eine Aufgabe konkret aufschreibt, ist damit schon einen Schritt weiter dran an der konkreten Ausführung und kann durch eine übersichtlichere Herangehensweise auch mit einer besseren Konzentration rechnen. Mehr zum Thema Prokrastination und Aufschieberitis findest du übrigens in unserem Artikel “Prokrastination und weitere Antihelden”.

❖ Ablenkung vermeiden

Crosstrainer Trainingsplan effektivEiner der größten Fehler ist es gewisse Aufgaben “nebenbei” machen zu wollen. Ablenkung ist Gift für die eigene Konzentration! Das ist auch komplett logisch. Denn deine Konzentration ist geteilt. Ob es das Handy ist, dass neben dir liegt und ständig blinkt und vibriert oder dein Email Programm am Computer, dass dir “kurz” deine wichtigenEmails einblendet. Multitasking erhöht Stress und führt zu einem Leistungsabfall. Die Qualität der Ergebnisse sinkt. Lege dein Handy weg. Schließe dein Mailprogramm und den Browser und versuche dich deiner Aufgabe zu widmen.

❖ Bewusst Pausen einlegen

Guter und erholsamer SchlafIn einem sinnvollen Intervall helfen dir Pausen dich neu zu ordnen und auch kurz Stress abzubauen. Bewegung hilft dabei enorm. Egal ob es der kurze Gang zum Drucker ist oder zum Fenster um zu lüften, regelmässige “Micropausen” helfen dir dich zu sortieren. Das kann auch ruhig alle 20 Minuten geschehen solange es beim kurzen Aufstehen bleibt! Alle paar Stunden sollte man auch eine längere Pause machen. Der regelmäßige Abstand zur Aufgabe hilft dir, dich nicht zu verkrampfen und unnötigen Stress aufzubauen.

❖ Genug trinken

crosstrainer trainingsplan trinkenTrinken ist im Allgemeinen einer der größten Lifehacks. Die meisten Menschen trinken einfach zu wenig. Symptome sind dabei nicht nur Kopfschmerzen sondern auch Einbußen der Aufmerksamkeit. Außerdem hat ein schnell getrunkenes großes Glas Wasser einen ähnlichen Effekt wie ein Espresso Shot. Probier es ruhig mal aus. Der Kaffeesucht wird diese Alternative auch gut tun! Wer schaut, dass er am Tag auf seine 2-3 Liter Wasser kommt, der ist generell tagsüber fitter und vitaler. Ein hydrierter Körper funktioniert im Allgemeinen besser und außerdem: Viel zu trinken kostet keine Zeit!

❖ Richtig essen

Prokrastination und UrsachenGenauso wichtig wie die richtige Trinkgewohnheit ist auch die richtige Essgewohnheit. Wer sich langfristig einseitig ernährt, büßt das durch eine allgemeine Minderung der Vitalität ein. Du bist einfach, was du isst! Eine gute Ernährung ist die Grundlage für unser Leben und unsere Vitalität. Ein weiterer besonderer Konzentrationskiller beim Thema Ernährung ist die Menge. Wer zu viel isst, ist einfach fertig nach dem Essen. Der Körper ist zu beschäftigt mit Verdauen und man landet so schnell in einem Mittagstief aus dem man schlecht wieder raus kommt.

❖ Das 80/20 Prinzip

Das 80/20 Prinzip, auch Paretoprinzip genannt, ist zwar eher eine Effektivitätsregel aber für viele Menschen kann es auch die Konzentration fördern, da das Verdeutlichen der Regel einem hilft sich nicht in Details zu verzetteln. Das Paretoprinzip besagt, dass 80% der Ergebnisse mit 20% des Gesamtaufwandes erreicht werden. Wenn man sich das regelmäßig verdeutlicht, der schafft es so auch besser sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und mit einer gewissen Übung auch sich weniger von unwesentlichen Dingen ablenken zu lassen.

❖ Sport

vorsaetze durchhalten

Bewegung ist ein Grundbedürfnis des Körpers. Durch richtige Aktivität schüttet unser Körper einen ganzen Hormoncocktail aus der uns zeitnah ein gutes, zufriedenes Gefühl gibt und langfristig zu unserer Ausgeglichenheit beiträgt. Auch ein Workout während einer Aufgabe kann helfen Abstand zu schaffen, Stress abzubauen und neue Ruhe für den Task zu finden. Wer also mal garnicht voran kommt bei einer Aufgabe weil die Konzentration garnicht mitmachen möchte, der sollte mal seine Sporttasche nehmen und ins Fitnessstudio abhauen. Nach einem guten Workout sieht die Welt oft anders aus. Wer allerdings nach einem Workout noch arbeiten möchte, der sollte sich nicht völlig auspowern. Ein moderates Krafttraining, eine kurze Cardioeinheit oder auch ein kurzes Intervalltraining helfen den Kopf frei zu bekommen und sich danach mit neuem Focus wieder seiner Aufgabe zu widmen.


❖ Meditation & Yoga

Mit Sport anfangen_Mahen statt LeistungKonzentration kann man trainieren und die beste Übung hierfür ist die Meditation. Meditation ist nichts anderes als eine Konzentrationsübung. 10 Minuten des mentales Trainings reichen bereits aus um die mentale Fitness und somit auch die Kontentration im Allgemeinen zu fördern. 10 Minuten auf das Hier und Jetzt konzentrieren, ohne Ablenkung. Einfach einatmen und ausatmen. Alles andere ist in dem Moment nicht wichtig. Wer es schafft das in seine täglichen Routinen einzubauen, der wird bereits nach einigen Tagen mehr Ruhe und auch bessere Konzentration bei sich feststellen. Auch als Minipause eignet sich eine kurze Meditation. Einfach 5 Minuten nur atmen und die Gedanken beobachten und kommen und gehen lassen.

❖ Lüften

motivation zum abnehmen abnehmknoepfeDer Klassiker unter den Konzentrationshacks ist das Lüften. Zu sehr “veratmete” Luft, welche mit mehr Kohlendioxid angereicht ist, macht müde und verlangsamt die Denkfähigkeit. Die kurze Lüftungspause hat dabei mehrere Vorteile. Zum Einen füllt sich der Arbeitsraum wieder mit Sauerstoff und zum Anderen kommt man durch die Mikropause auch kurz in Bewegung.

❖ Fazit

Konzentrationsstörungen können viele Ursachen haben. Die häufigsten Ursachen sind dabei die eigenen Lebensumstände. Seltener sind es gesundheitliche Probleme die zu Konzentrationsstörungen führen. Wer reflektiert und einige der bekannten Tricks umsätzt, kann auf einfache Art seine Leistungfähigkeit steigern und dabei die Konzentration fördern. Übung macht den Meister! Konzentrationsübungen wie Meditation, bewusste Pausen oder eine ToDoListe nach dem 80/20 Prinzip schreiben machen das Konzentrieren auf Dauer einfacher. Natürlich gibt es auch die verschiedensten Mittel und Medikamente welche die Konzentration situationsbedingt steigern können jedoch sollte das Prinzip PilleFürSkill immer die zweite Wahl bleiben und stets mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden.

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Nootropika Test
5. Juli 2018 22:33

Ahh! Endlich einen hilfreichen Beitrag zu diesem Thema gefunden! Vielen lieben Dank! 🙂

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü