best of smoothie rezepte

Best of Smoothies Rezepte – und alle drehen durch…


Sind Green Smoothies nur wieder so ein Hype, der die Jungen und Schönen noch jünger und noch schöner machen soll? Wie können Dinge, die wir gewohnt sind in der Biotonne zu entsorgen, auf einmal gesund sein? Radieschenlaub, Rhabarberblätter, Brennnesselblätter kommen jetzt in den Mixer.


Inhalt


Bio-Bauern kennen Brennnesseln und Rhabarberblätter eher als Schädlingsbekämpfung, der stinkende Sud daraus bekämpft erfolgreich Blattläuse. Auch das Laub von Bäumen landet mitunter in einem Smoothie Rezept. Das haben Menschen zuletzt nach dem Ersten Weltkrieg verzehrt, als die Hungersnot so groß war, dass zerstampftes Laub als Streckmittel im Brot verwendet wurde. Es stimmt schon, dass Blätter und Wildkräuter Wirkstoffe enthalten können, die förderlich für die Gesundheit sind, Bitterstoffe beispielsweise. Allerdings können wir nicht jedes Blatt und jedes Kraut bedenkenlos verzehren, manche enthalten tatsächlich Wirkstoffe, die wir nur in geringen Mengen aufnehmen oder sogar ganz vermeiden sollten. Dazu gehört beispielsweise die Oxalsäure oder Strychnin. Wer sich jedoch auf die Klassiker der grünen Blätter verlässt, läuft weniger Gefahr, sich selbst zu vergiften und kann die grünen Smoothies ohne Bedenken genießen.

Was sind Smoothies?

was sind smoothiesSmooth bedeutet glatt, weich oder geschmeidig. Ein Smoothie ist ein kaltes Mixgetränk, das aus Obst, Gemüse, Salat und Wasser oder Milchprodukten hergestellt wird. Dabei handelt es sich nicht einfach um einen Saft, denn bei der Herstellung wird meist die ganze Frucht verwendet. Das bedeutet, das Obst und Gemüse meist mit Schale zu einem Smoothie verarbeitet werden. Bei den Früchten und dem Gemüse werden die nicht essbaren Samen entfernt und die Schale, wenn es sich nicht um Gemüse in Bio-Qualität handelt. Der Rest wird so lange gemixt, bis die Früchte und alle Inhaltsstoffe zerkleinert sind, so klein, dass die Zellen der Früchte zerkleinert sind.

Basis für die meisten Smoothies Früchte, wobei die häufigste Grundzutat die Banane darstellt. Garten- oder Wildkräuter und Blattgemüse sind die Hauptbestandteile der meisten grünen Smoothies. Joghurt, Milch, Kokosmilch, Proteinpulver, Eiscreme, Vitamin- oder Mineralstoff-Supplemente sind weitere Bestandteile, die häufig in Smoothies Verwendung finden. In der richtigen Zubereitung können besonders green Smoothies eine echte Bereicherung für die tägliche gesunde Ernährung sein. Weiter unten gibt es ein paar leckere Smoothie Rezepte, die Deinen


 Speiseplan bereichern.

Woher kommen Smoothies?

woher kommen smoothiesSmoothies wurden in den USA erfunden. Im Jahr 2004 hat die russisch-stämmige Ernährungsexpertin Victoria Boutenko zum ersten Mal grünes Blattgemüse, reife Früchte und Wasser in einen Smoothie Maker gegeben. Denn nachdem sie selbst und ihre Familie krank geworden waren – ihr Mann hat eine schmerzhafte rheumatische Arthritis und eine fortschreitende Schilddrüsenüberfunktion, sie selbst litt an einer Herzkrankheit – stimmten die Ärzte überein, dass die Familie sich mit ihren Krankheiten abfinden müsse. Eine Chance auf Heilung gäbe es nicht, Medikamente könnten lediglich die Leiden lindern. Da sich Victoria Boutenko mit dieser Antwort nicht abfinden konnte, begann sie selbst zu experimentieren. Sie entdeckt die überragende aber bisher eher unterschätzte Bedeutung von grünem Blattgemüse in unserer täglichen Ernährung. Grünes Blattgemüse hat eine sehr hohe Nährstoffdichte und in einem grünen Smoothie das Potenzial, Gesundheit und Vitalität entscheidend zu verbessern.

❖ 50/50 – so kreierte sie die Smoothies

Woher kommen smoothies 5050Sie pürierte grünes Blattgemüse mit frischen Früchten. Dabei kamen 50 Prozent Blattgemüse und 50 Prozent Frucht in den Smoothie Mixer und ein wenig Wasser, am besten stilles Mineralwasser, Heilwasser oder gefiltertes Leitungswasser. Die Anleitung für einen Smoothie ist denkbar einfach. Bei der Zusammenstellung ist darauf zu achten, dass sich die 50 Prozent nicht auf das Gewicht, sondern auf das Volumen beziehen.

Als Blattgemüse kommen dabei alle Sorten Salat infrage genauso wie Kohlsorten und natürlich frische Kräuter. Auch das Grün von Wurzelgemüse, wie Karotten oder Rote Bete, lässt sich hier verwenden, genauso wie die Blätter von Rüben, Radieschen oder Zucchini. Dabei gilt die Faustregel: je grüner das Blatt, umso mehr Chlorophyll ist enthalten. Blassgrüne Blätter, wie die von Kohlrabi

, enthalten nicht so viel Chlorophyll.

Ein süßes Pendant zum Blattgrün bilden alle Sorten saisonales, heimisches Obst, aber auch exotische Früchte oder Gemüsefrüchte. Avocados, Tomaten, Gurken, Mango, Ananas, Maracuja, Bananen, Äpfel und Birnen müssen ein wichtiges Kriterium erfüllen: Sie müssen reif sein. Denn je reifer die Früchte sind, umso leichter sind sie verdaulich.

Welche Smoothiearten gibt es?

Smoothies lassen sich grob in vier Gruppen einteilen: grüne Smoothies, Gemüsesmoothies, Früchtesmoothies und die Low Carb Smoothies. Dabei stellen die Früchtesmoothies die wohl bekannteste Art dar, die wohl die meisten schon probiert haben.

Der grüne Smoothie

der grüne smoothieGrüne Smoothies haben sich in den letzten Jahren zu einem wahren Hype entwickelt. Sie sind an fast jeder Straßenecke zu bekommen. Sie bekommen ihre grüne Farbe von frischem Blattgemüse, Gemüseblättern oder Kräutern und zählen damit zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Durch die Verarbeitung in einem Smoothie-Maker werden die Bestandteile kleinstmöglich aufgespalten, wodurch unser Körper in der Lage ist, viel mehr der enthaltenen Nährstoffe aufzunehmen, als wir das normalerweise tun, wenn wir das Gemüse so essen. Für eine Smoothie Diät sind die grünen Smoothies die beste Grundlage, da sie meist kalorienarm bei hoher Nährstoffdihte sind.

Der Gemüse-Smoothie

der gemüse smoothieFür viele sind Smoothies ein fruchtiges, leicht süßes Getränk. Der Gemüse-Smoothie ist die pikante Variante und ebenfalls eine wahre Delikatesse. Hauptzutaten bei einem Gemüse-Smoothie sind Tomaten, Paprika, Zucchini, Gurken und vieles mehr. Der Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Mit leckeren Gemüse Smoothies kommt auch bei einer Smoothie Diät keine Lang

eweile auf. Die Variationsmöglichkeiten sind fast endlos.

Der Früchte-Smoothie

der früchte smoothieDer klassische Smoothie ist ein Früchte-Smoothie, den die meisten kennen. Dabei werden Früchte mit Flüssigkeit im Smoothie Mixer verarbeitet. Im Sommer ist ein leckerer Erdbeershake oder ein Orangensorbet genau das Richtige zur Erfrischung. Auch hier hat der Erfindungsreichtum keine Grenzen. Und leicht angefroren sind sie eine leckeres und erfrischendes Dessert.

Der LowCarb-Smoothie

der low carb smoothieDer Low Carb Smoothie ist Grundbestandteil einer Smoothie Diät mit wenigen Kohlenhydraten. Er kann aus allen möglichen Zutaten gemacht werden. Wichtig ist, dass die Zutaten wenige Kohlenhydrate enthalten. Der überwiegende Teil der Zutaten sind Gemüse, Obst ist weniger geeignet, da es im Vergleich zu Gemüse sehr viel Fruchtzucker enthält. Allerdings gibt es ein paar Obstsorten, die sich durchaus für einen Low Carb Smoothie eignen, dazu gehören:

  • Papaya
  • Acerola
  • Zitrone
  • Aprikose
  • Beerenfrüchte
  • Orange
  • Grapefrucht

Low Carb Smoothies sind meist wie Green Smoothies eher herb denn süß. Um den Geschmack zu verbessern ist es jedoch eine Möglichkeit den Smoothie mit Früchten aufzupeppen, denn Low Carb bedeutet nicht, vollständig auf Kohlenhydrate zu verzichten, sondern sie zu reduzieren. Die Low Carb Smoothies werden gelegentlich, durch die Verwendung von besonders viel faserhaltigen Gemüsesorten, etwas dickflüssig. Sie lassen sich dann durchaus

 auch mit dem Löffel essen, beispielsweise als leckeres Frühstück.

Smoothie Rezepte

Smoothie RezepteEinen Smoothie selber machen ist ganz einfach. Dabei kommen ganz normale Zutaten in den Mixer, daraus werden dann Powergetränke, Smoothies zum Abnehmen, Smoothies vor dem Workout, Smoothies nach dem Cardio-Training oder einfach eine lecker Zwischenmahlzeit. Die nachfolgenden Smoothie Rezepte sind nur eine kleine Anregung zum Smoothie selber machen. Mit ein bisschen Fantasie und Experimentierfreude kann sich jeder sein ganz eigenes Smoothie Rezept kreieren. Selbst das raffinierteste Smoothie Rezept ist im Handumdrehen zubereitet.

Einen frischen Smoothie oder Shake können Sie ganz einfach selber machen. Die bunten Getränke aus Obst und Gemüse sind in ein paar Minuten fertig. Eine Handvoll Blattgemüse in den Mixer, Orangen auspressen, Kiwi schälen, Eiswürfel oder gefrorene Beeren dazu, fertig. Mit Joghurt, Milch, Frischkäse oder Banane wird es besonders cremig. Unsere Smoothie und Shake Rezepte sind vitaminreiche Durstlöscher, die Sie abwechslungsreich variieren können. Wie wäre es zum Beispiel mit einem grünen Kräuter-Smoothie oder einem außergewöhnlichen Spinat-Orangen-Smoothie, einem cremigen Cheese-Cookie-Shake oder einem süßen Ananas-Mango-Smoothie? Einfach fix und fruchtig – mit unseren raffinierten Rezeptideen haben Sie im Handumdrehen die leckersten Kreationen zubereitet.

Gurken-Avocado-Smoothie

  • 1 Handvoll frischer Blattspinat
  • ½ Avocado
  • ¼ Gurke
  • 1 Spritzer Limette
  • 1 TL Lein- oder Chiasamen
  • 1 Tasse Wasser

smoothie mixer

Die Avocado schälen und entkernen, die Gurke waschen und klein schneiden, zusammen in den Mixer geben. Den Spinat waschen und zusammen mit den Samen, dem Wasser und dem Limettensaft zufügen. Zunächst alles langsam mixen, dann kräftig aufschlagen. Dieser Low Carb Smoothie kann leicht etwas dick werden, dann entweder Wasser zufügen oder einfach löffeln. 1 Glas hat ca. 11,4 g KH, 3,7 g E, 17 g F und insgesamt 221 kcal. Dieser etwas opulentere Smoothie kann durchaus eine Mahlzeit ersetzen, gerade bei einer Low Carb Smoothie Diät. Avocados sind reich an wertvollen Inhaltsstoffen, wie Vitamine und mehrfach ungesättigte Fettsäuern. Dieser Smoothie beugt Arteriosklerose vor. Spinat schützt durch seinen Vitamin-Mix vor verschiedenen Krebserkrankungen. Chia- oder Leinsamen sind ein Superfood, die den Smoothie zusätzlich mit wertvollen Inhaltsstoffen anreichern.

Grüner Mango Smoothie mit Erdbeeren

  • 1 Mango
  • 1 Tasse ganze Erdbeeren
  • 2 Tassen junger Blattspinat oder grüne Salatblätter
  • ½ Tasse Wasser

smoothie mixerDie Mango grob zerteilen und mit den Erdbeeren und den gewaschenen Spinat- oder Salatblättern in den Mixer geben. Das Wasser zufügen und zunächst langsam, dann kräftig mixen, sodass ein schöner Mango Smoothie entsteht. 1 Glas hat ca. 49 g KH, 4 g E, 1 g F und insgesamt 191 kcal. Mangos sind eine Superfrucht, die voll ist mit Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen sowie insgesamt 17 essenziellen Fettsäuren. Dieser Smoothie kann dazu beitragen, das Risiko für Brust- und Prostatakrebs zu reduzieren. Darüber hinaus sind Mango Smoothies zum Abnehmen ideal.

Rote Bete Smoothie

  • 150 g gekochte Rote Bete
  • 2 Äpfel
  • 200 ml Karottensaft
  • Ingwer

smoothie mixerRote Bete und Äpfel grob zerkleinern, den Ingwer schälen und alles in den Mixer geben, mit dem Karottensaft aufgießen und alles so lange mixen, bis der Smoothie eine feine Konsistenz hat, dann in 2 Gläser füllen. 1 Glas hat ca. 26 g KH, 2,5 g E, 0,5 g F und insgesamt 130 kcal. Der Rote Bete Smoothie ist ideal vor oder nach dem Cardio-Training. Die Rote Bete steigert Ausdauer und regt die Durchblutung an. Sie sorgt außerdem für eine bessere Regeneration nach dem Sport und passt somit sehr gut in deine Fitness Ernährung. Der rote Power-Smoothie stärkt durch den Ingwer zusätzlich das Immunsystem.

Spinat Smoothie

  • 30 g junger Blattspinat
  • ¼ Birne
  • 20 g Avocado
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Saft von ½ Zitrone
  • 20 g Sojaflocken
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Gerstengraspulver
  • ¼ l Wasser

smoothie mixerAlle Zutaten in einen Smoothie Maker geben und kräftig durchmixen, bis alles zerkleinert ist. 1 Glas hat 9 g KH, 20 g E, 11 g Fett und insgesamt 220 kcal. Dieser Spinat Smoothie ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen und sollte auf keinem Clean-Eating-Speiseplan fehlen.

Schokoladiger Bananen Smoothie

  • 1 Banane
  • 1/8 l Mandelmilch
  • 1 EL dunkler Kakao
  • 33 g Erdnussbutter
  • etwas Vanille-Extrakt
  • Crushed-Ice

smoothie mixerAlle Zutaten einfach in den Smoothie Mixer geben und zu einem cremigen Smoothie verarbeiten. Tipp: Mit Haferflocken wird aus diesem leckeren Getränk ganz schnell und einfach ein leckeres Frühstück, das bis zum Mittagessen satt hält. Dieser schokoladige Bananen Smoothie ist das sommerliche Gegenstück zu heißer Schokolade, mit der Schoko-Fans richtig auf ihre Kosten kommen. Bananen gelten als Glücklichmacher, dank ihres Trypthophangehaltes. Sie lassen schlechte Laune einfach verpuffen, zusammen mit dem Kakao klappt das noch besser.


Grüner Erdbeer Smoothie

  • 3 Handvoll frischer, junger Spinat
  • 1 Apfel
  • 1 Mango
  • 1 Handvoll Trauben ohne Kerne
  • 1 Tasse Erdbeeren, frisch oder tiefgekühlt
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 2 Tassen frisches Wasser

smoothie mixerfApfel entkernen und klein schneiden. Mango schälen und zerkleinern. Dann einfach alle Zutaten in den Smoothie Maker geben und mixen. 1 Glas enthält 59 g KH, 4,6 g E, 4,5 g F und insgesamt 305 kcal. Dieser Erdbeer Smoothie enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe, wie Antioxidantien, Mineralstoffe und Vitamine. Er wirkt blutreinigend und entgiftend, entzündungshemmend und unterstützt das Immunsystem. Dies ist der ideale Smoothie zum Abnehmen.

Fazit

Smoothie sind weltweit zu den Favoriten unter den gesunden Getränken avanciert. Sie sind köstlich, sie sind nährstoffreich und  gleichzeitig auch eine sättigende kleine Mahlzeit. Das Smoothie selber machen ist ganz einfach. Sie bereichern unsere Ernährung ohne mit allzu viel Energie und Fett den Organismus zu belasten. Du kannst Dir ganz einfach Deinen Lieblingssmoothie selber machen, bei der Zusammenstellung der Zutaten ist Deiner Fantasie keine Grenze gesetzt. Du kannst Dir mit Joghurt, Soja, Milch oder Proteinpulver einen tollen Energydrink mixen. Durch den Zusatz von Obst und Joghurt kannst Du dir auch ein kalorienarmes Dessert zaubern. Verwendest Du Samen, Nüsse oder Hülsenfrüchte, kannst Du mit einem Smoothie eine sättigende schnelle Mahlzeit zubereiten, die insbesondere im Sommer nicht belastet und erfrischt.

Warum trinkst du gerne Smoothies und welche trinkst du am liebsten?

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü