Hightech-Messgeräte: Die Ausrüstung der Fußballer

Hightech-Messgeräte: Die Ausrüstung der Fußballer

Bild: RF._.studio / Pexels.com

Um die Leistung von Fußballern noch weiter zu steigern, werden die Spitzensportler auf verschiedene Weise gemessen und überprüft. Dabei wird genau beobachtet, wie ihr Körper auf welche Belastung reagiert und wie das Training dadurch perfekt angepasst werden kann. Die Messtechniken werden dabei immer besser und mittlerweile stehen den Fußballern extrem effektive Tools zu Seite, mit denen ihre Performance analysiert werden kann. Besonders beliebt sind dabei hautenge Tracker-Westen, die die Spieler direkt an der Brust tragen.

Trackingsysteme im Fußball

Fußballer laufen im Training nicht nur dem Ball hinterher, sondern nutzen viele verschiedene Sportarten, um in Form zu kommen und sowohl Muskulatur als auch Ausdauer zu verbessern. Dabei kommen alle möglichen Gerätschaften zum Einsatz. In der Kraftkammer wird mit Gewichten oder dem eigenen Körper trainiert, dazu kommen verschiedene Ausdauereinheiten wie etwa Langstreckenläufe und Sprints. Um die Leistung bei jeder körperlichen Betätigung zu messen, werden die Spitzensportler mit verschiedenen Trackern ausgestattet. Während beim Laufen oftmals ein Aktivitätstracker in Form einer Fitnessuhr ausreicht, wird am Fußballfeld eine Tracker-Weste mit umfangreicher Funktionalität eingesetzt. Diese ausgeklügelten Trackingsysteme verfügen über zahlreiche Sensoren, die verschiedene Messwerte errechnen. Darunter befindet sich z. B. ein GPS-Sensor, ein Beschleunigungssensor, ein Gyrometer und ein Magnetometer. Das Magnetometer misst die Bewegung im Magnetfeld der Erde und funktioniert dabei ähnlich wie ein Kompass, der sich immer Richtung Norden ausrichtet. Mit Hilfe dieses Sensors werden Bewegungsdaten noch genauer dargestellt. Auch das Gyrometer ist dazu da, genauere Berechnungen zu ermöglichen, denn es nimmt Dreh- und Kippbewegungen wahr und kann damit die Bewegungen des Spielers analysieren. Dazu wird natürlich auch ein Herzfrequenzmesser eingesetzt, der die verschiedenen Frequenzzonen aufnimmt und damit zur Leistungsanalyse beiträgt.

Analysen der Spitzensportler

In erster Instanz sind die Analysen, die mit Hilfe der Trackingsysteme erstellt werden, dafür da, um das Training der einzelnen Spieler zu verbessern. Hier wird schnell klar, wer an seiner Ausdauer arbeiten muss, wer die Beschleunigung steigern sollte und wer in einem ungesunden Herzfrequenzbereich trainiert. Trainings werden dann durch gezielte Einheiten angepasst, entweder durch zusätzliches Muskeltraining, besonders effektive HIIT-Workouts oder andere Erweiterungen. Natürlich kann es auch sein, dass ein Spieler mehr Pausen benötigt und das Training nach der Analyse reduziert wird. Coaches können anhand der Daten außerdem besser entscheiden, welcher Spieler im Team welche Position einnimmt und wie das Zusammenspiel der unterschiedlichen Mitglieder ideal funktioniert. Dazu sind die Daten aber auch für Fans interessant, die noch mehr über ihre Lieblingsspieler erfahren wollen. Oftmals werden Trainingsdaten zwar nicht bekanntgegeben, bei öffentlichen Trainings können Fans jedoch immer wieder auch Analysen live miterleben. Tracker können übrigens nicht nur als Westen getragen werden, sondern auch durch andere Sensoren erweitert werden. Diese können z. B. an den Schuhen der Spieler angebracht werden und liefern Informationen über die Fortbewegung und das Ballspiel.

Hightech-Messgeräte: Ausrüstung der Fußballer

Bild: Omar Pamadan / Pexels.com

Die Leistung des einzelnen und der Teamerfolg

Die Einzelanalyse der Spieler ist wichtig, um ein individuell angepasstes Training zu ermöglichen, bei dem die Bedürfnisse aller Teammitglieder beachtet werden. Trotzdem ist auch das gemeinsame Üben unerlässlich, denn die Leistung einzelner ist irrelevant, wenn der Erfolg im Team nicht funktioniert. Das Fitnessequipment misst nur die Performance einzelner Spieler, trotzdem hilft dies natürlich dem gesamten Team. Wie in einem Uhrwerk müssen alle Zahnräder perfekt ineinander passen und ihre eigene Leistung auf das Höchstniveau bringen, nur so kann das gesamte Team davon profitieren. Am Ende zählt nur der Punktestand der Mannschaft, doch Experten analysieren auch die individuellen Errungenschaften der Spieler. In der derzeit laufenden Europameisterschaft ist der französische Spieler Kylian Mbappé besonders hoch angesehen. Laut Betway hat er sogar die höchsten Chancen darauf, den Titel als Bester Spieler des Turniers mit einer Sportwetten Quote von 8,00 zu erhalten (Stand: 15.6.2021). Einzelne Spieler bekommen also sehr wohl eine besondere Aufmerksamkeit für ihre Leistung, diese ist allerdings nur dann wertvoll, wenn sie sich gut in das restliche Team einfügt. Die Tracking-Technologien sind hier aber auf jeden Fall sehr sinnvoll und haben so manchen Spielern schon zu einer enormen Leistungssteigerung verholfen.

Um ihre Leistung zu verbessern, müssen die professionelle Fußballer ihre Bewegungen genau analysieren und ihre Stärken und Schwächen im Detail kennenlernen. Dazu stehen heute praktische Tracker zur Verfügung, die genau hier wertvolle Auskünfte geben und einen Einblick in die körperliche Verfassung der Spieler ermöglichen. Dabei werden unter anderem die Ausdauer, die Beschleunigung und der Puls analysiert und zu einem aussagekräftigen Datensatz zusammengerechnet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü